FB
Offizielle Abnahme der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz
  
Datum: 21. Nov 2015Fahrzeuge:
  • TLFA4000
Alarmierung: 13:00
Dauer: 04:00
 
 
Endlich war es soweit, nach insgesamt 2 Monaten intensiver Vorbereitung stellten sich 3 Gruppen der Feuerwehr Gramatneusiedl dem Prüferteam und bestanden in den Stufen Bronze, Silber und Gold die Ausbildungsprüfung.
Die Grußworte vom Landesfeuerwehrkommando wurden vom Abschnittskomandanten übermittelt.

22 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gramatneusiedl investierten von September bis November 2015 viel Zeit um dieses sehr praxisnahe Ausbildungsziel zu erreichen. Bei der „Ausbildungsprüfung Löscheinsatz“ müssen neben dem praktischen Löschangriff mit Atemschutz auch unterschiedlichste theoretische und praktische Kenntnisse unter Beweis gestellt werden. So muss ein Teil der Gruppe eine Erste Hilfe Station absolvieren und ein anderer Teil muss sich in der Knotenkunde beweisen. Der Gruppenkommandant beantwortet Fragen zu Gefahrenlehre, Taktik und Schadstoffen, der Melder muss die Kenntnisse über das Funkwesen beherrschen und der Maschinist wird bei der Fahrzeugkunde unter die Lupe genommen. Dies bedeutet üben, üben, üben und dann auch die Prüfung bestehen.
Die Ausbildungsprüfung wird jeweils in einer Gruppe von 9 Personen absolviert. Zwischen den einzelnen Leistungsstufen (Bronze, Silber, Gold) gibt es immer 2 Jahre Wartezeit. In jeder Leistungsstufe wird von jedem einzelnen Mitglied mehr Wissen und Können verlangt.
So muss man im Bronzebewerb genau eine Position (von 9) können, bei Silber hingegen schon zumindest 4 Positionen. In der höchsten Leistungsstufe Gold muss man dann bis zu 7 Positionen beherrschen.
Nach einem anstrengenden Samstagnachmittag am 21. November konnte das Abzeichen
in Bronze an 5 Mitglieder
in Silber an 9 Mitglieder
in Gold an 8 Mitglieder
durch das Bewerterteam der FF Guntramsdorf verliehen werden.